Ebay-Fotos mit zwei Sytemblitzen

puppen (100 von 151)
Produktfotos für ebay sind eine häufige Aufgabe. Zum Beipiel für eigenes Fotozubehör oder gerne auch für Freunde. In diesem Fall ging es um Puppen und Stofftiere meiner Mutter. Der Gang dafür in das Fotostudio vom Fotoclub war zu aufwändig, also musste das Fotostudio zu meiner Mutter.

Für das mobile Fotostudio benötigt man gar nicht viel. Ich verwendete hier zwei preiswerte, manuelle Aufsteckblitze von Yongnuo (Die Blitze werde ich noch gesondert vorstellen). Dazu zwei Lichtstative und als Lichtformer einen Durchlichtschirm und einen Reflexschirm. Die Lichtstative gibt es im Internet mit Schirmhalter und kleinem Durchlichtschirm schon ab etwa 30 Euro. Für 20 bis 30 Euro gibt es Sets mit verschiedenen Reflex- und Durchlichtschirmen.

puppen (58 von 151)

Für den Hintergrund verwende ich einen weißen Bogen Papier, ca. DIN A0, der am Regal festgeklemmt wird und auf dem Beistelltisch mit einen Hohlkehle ausläuft. Papier oder Karton verwende ich lieber als Stoff, da ich damit eine faltenfrei Fläche bekomme. Hauptlicht ist das Blitzgerät mit silbernem Reflektorschirm, schräg von vorne und von oben. Mit 90cm Durchmesser macht der Reflektor aus dem kleinen Blitz im Abstand von ca. 1,50 m eine große Lichtquelle. Im Gegensatz zum Durchlichtschirm ist das Licht gerichteter, betont die Konturen und kommt natürlichem Sonnenlicht recht nahe. Durch den großen Schirm wird auch der Hintergrund recht hell ausgeleuchtet, was ich auch beabsichtigte. Der zweite Blitz kommt waagerecht von rechts und hellt die Schatten auf. Hier sorgt der Durchlichtschirm für weiches Licht. Noch einfacher geht es auch mit einem Reflektor, z.B. einer Styroporplatte, anstelle des zweiten Blitzes. Ausgelöst wurden die Blitze über den internen Kamerablitz, der als Master eingestellt wurde, d.h. der interne Blitz sendet nur den Auslöseblitz und trägt nicht zur Beleuchtung der Szene bei. Die beiden manuellen Blitzgeräte lösen durch eine eingebaute Fotozelle gleichzeitig aus.

Die Belichtung habe ich vollständig manuell gesteuert. Die Kameraeinstellungen sind ISO 100, Blende 5 und 1/160 Sekunde Verschlusszeit. Mit ausgeschalteten Blitzen sollte das Motiv fast schwarz erscheinen. Die Blitze werden manuell eingestellt, erst das Hauptlicht und dann das Aufhelllicht. Ich arbeite ohne externen Belichtungsmesser und probiere einfach aus. Hilfreich ist dabei das Histogramm im Kameradisplay. Stimmt das Licht einmal, muss man nichts mehr verstellen. Fotografiert habe ich ohne Stativ, dann kann man noch mit dem Bildwinkel spielen.

Das Setup ist sehr universell einsetzbar und eignet sich auch für Portaitfotos. Das zweite Blitzgerät hat gegenüber einem Reflektor den Vorteil, dass es sich unabhängig einstellen läßt und man ohne Durchlichtschirm oder mit anderen Lichtformern auch noch Akzente setzten kann.